Meilentörn SY Timanfaya (Olbia-Siracusa) – Tag 4 – 16.5.2017

Heute beginnt meine erste Wache um 4.30, s.d. mich der Wecker um 4.15 aus dem Halbschlaf holt. In der Nacht wurden wieder die Segel gesetzt und wir sind mit 8-9 Knoten unterwegs. Der Sternenhimmel ist wunderbar und viel klarer als zu Hause mit der Lichtverschmutzung. Wir können auch ganz gut die Venus erkennen. Bei Sonnenaufgang kommt mit dem Wachwechsel unser heutiges Geburtstagskind auf die Wache. Lautstark singen wir Happy Birthday. Der Wind hat etwas nachgelassen.

Plötzlich tauchen ein paar Delphine auf und begrüssen uns an diesem schönen Morgen.
Später sehen wir zwei Schildkröten, die langsam an der Wasseroberfläche schwimmen. Später sehen wir nochmals ganz schön Delphine. Mitte Nachmittag steuern wir auf die Insel Ustica zu und legen im Hafen nach mehr als 28h Fahrt an.

Ich besuche das kleine Dörfchen, dass zwar klein, aber doch lebhaft aussieht. Auffallend viele Anbieter bieten Tauchen an. Ich gehe weiter auf den Hügel und geniesse die tolle Sicht über die Insel. Gut kann ich Timanfaya im Hafen erkennen.

Am Abend geniessen wir eine schmackhafte Vorspeise für unser Geburtstagskind. Danach gibt es sehr leckere Lasagne, die unser Skipper selber gemacht hat. Es ist wieder ein lustiges und lebhaftes Abendessen.

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email
Facebook
Facebook
YouTube
YouTube

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vier × fünf =

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.